Erfolgreiche Ameisenbekämpfung in Haus und Garten

 

Gerade im Sommer nerven die Ameisen besonders. Obwohl die Tierchen so winzig sind, können sie für eine erhebliche Belästigung sorgen. Spielplätze, Grünanlagen, aber auch die eigenen vier Wände können Ziel von Ameisen werden. Daher ist es sinnvoll gegen eine Ameisenplage Vorbeugungen zu treffen.

Präventionsmöglichkeiten gegen Ameisen

  • Verhindern Sie das Ameisen angelockt werden. Räumen Sie offene Lebensmittel direkt weg und verpacken diese in geschlossenen Behältern. Achtung! Ameisen können auch durch Kühlschrankdichtungen krabbeln, wenn diese nicht richtig verschlossen sind.
  • Prüfen Sie Türen und Fenster sowie Fugen am Mauerwerk auf Dichtigkeit.
  • Räumen Sie Abfall immer direkt weg, denn auch hiervon werden die Ameisen angelockt.

Ameisen im Haus:

Ameisennest

Hausmittel gegen Ameisen

  • Den Geruch von Teebaumöl mögen die Ameisen nicht und es kann daher verdünnt mit Wasser als Mittel eingesetzt werden.
  • Eine Ameisenstrasse kann mit Zimt blockiert werden
  • Mischt man Natron mit Puderzucker und streut dieses auf die Ameisenstraße, wird die Mischung von den Ameisen aufgenommen und die Tiere verenden.

Wenn Hausmittel nicht helfen

Wenn Sie von Ameisen geplagt werden und die Hausmittel gar nicht oder nur kurzfristig geholfen haben, kann Ihnen ein professioneller Schädlingbekämpfer helfen.